Nach 5 Jahren noch ein Versuch

Hallo zusammen,

Ich habe vort ewigen Zeiten (ca. 2014) EVE gespielt, musste aber erleben, dass ein russischer 4-Personen-Clan eine 200-Mann-Corp komplett lahmlegen konnte - sogar im HiSec und habe daraufhin das Ganze bleiben lassen.

Aktuell bin ich im Alpha-Status und ob das Omega wird hängt im wesentlichen davon ab, wie mein Spielerlebnis in den nächsten Wochen ist. Wenn sich der Käse von 2014 wiederholt, lass ich es eben.

Ich bin mir absolut unsicher, ob ich einer Corp beitreten soll, aber es hat sich so viel verändert, dass ich einige Mühe hatte in das Amarr-Startgebiet zurückzukehren, um zu versuchen die Tutorials zu machen, die ich leider nicht sehr hilfreich fand. Die Karriere-Agenten stellen mich vor Aufgaben, die ich nicht selbst lösen kann, was mir die Stimmung sehr verhagelt hat.

Die “Anfänger-freundlichen Corps” hier sind irgendwie aus dem Jahr 2017 und ich frage mich, wie aktuell das alles ist. Derzeit hänge ich planlos herum, ohne was sinnvolles tun zu können.

Gibt es noch deutschsprachige anfängerfreundliche Corps, die 2019 aktiv sind? Ich bringe eine angefangene Miner-Karriere mit und ich hatte damals ein etwa mittleres Mining-Schiff, das ich aber scheinbar aufgrund des Alpha-Status’ nicht mehr fliegen darf. Vielleicht eine Überlegung wert, auf Omega zu gehen, aber ich habe die oben genannten Bedenken.

Zu meiner Person:
Ich bin 50 Jahre alt, ein Spiele-Veteran der 80er und 90er Jahre und spiele gerne in der Gruppe. TS, Discord, WhatApp, Threema - alles vorhanden. Gerne stelle ich mich auch einem mündlichen Bewerbungsgespräch, das kenne ich aus anderen Spielen/Gilden nicht anders.

Vielleicht meldet sich ja jemand bei mir, ich freue mich natürlich darauf.

Marcus

Tante Edith sagt: Inzwischen habe ich raus, dass man Mining-Barges nur als Omega fliegen kann und hab erst einmal für 1 Monat Omega aktivert. Das Status-Thema hat sich damit erledigt.

Morgen Marcus Falkenstern,

Ich bin zwar “erst” seit 3 Jahren in Eve aber selbst in der Zeitspanne hat sich viel verändert. Es würde bestimmt ein Kapitel eines Romans füllen und hätte dabei zweimal die Hälfte übersehen.

Zu uns:
Wir sind eine deutschsprachige Doppel-Corp die primär im Amarr Raum aktiv ist. Wir haben alte Hasen und auch Neueinsteiger bzw. Wiedereinsteiger bei uns.

Bei uns steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Keiner kann alles alleine wissen oder alleine bewältigen. Deswegen helfen wir uns gegenseitig wo es geht. Sei es mal beim Boost geben im Moonbelt, beim unterstützen von PVE, Beratung in PI Fragen oder gemeinsam PVP machen. Und noch vieles mehr.

Wieso Doppel-Corp?
In der Main sind die erfahrenen Spieler, diese Corp ist in einer internationalen Allianz. In der Anfängercorp sind diejenigen, welche mit Eve neu anfangen bzw. Wieder neu in Eve einsteigen.
Aufgrund der geänderten Kriegsmechanik ist die Anfängercorp vor Kriegen mit Dritten geschützt (eine der Neuerungen, nur Corps/Allianzen mit Besitz kann der Krieg erklärt werden).

Falls du Fragen bzw. Interesse hast, kannst du mich ingame anschreiben.

Grüsse

Rolf Habbicht

Das geht heute genauso, wie damals. Das Spiel basiert auf Spielerinteraktionen. Welcher Natur sie sind, ist ein völlig anderes Thema. Daran wird sich nichts geändert haben. :wink:
Aber wehren kann man sich wirklich immer. Man muss nur wissen wie.

Was kannst du da nicht lösen? Ansonsten mal im “German Help” fragen. Aber eigentlich sollte das keine Hürde darstellen …
Den “German Help” Channel erreichst du, indem du das + rechts neben dem letzten Tab in einem Chatfenster anklickst, und dann in den Help-Reiter navigierst. Der Rest sollte selbsterklärend sein.

In Eve gibt dir halt niemand vor, was du zu tun hast - es gibt keinen Spieleleitfaden, wie in allen anderen zig MMOs à la “wähle, Rasse/Klasse/Beruf, grinde durch die Schlauchwelt, am Ende angekommen grinde die Instanzen für das beste Gear, welches im nächsten Patch wieder angepasst wird”. Und genau dieses Problem haben 98% aller Corporations. Sie nutzen den Sandkasten nicht, sondern grinden nur “gemeinsam” … anstatt selber Content zu suchen, und zu generieren. Nein, sie beschweren sich sogar über Leute, die den Sandkasten so nutzen, wie er vorgesehen ist und Content generieren. Ob es CODE. ist, irgendwelche Cloaky Camper, whatever … dadurch entsteht die Welt erst.

Unter’m Strich solltest du dir das Thema Eve Online nochmal gut überlegen. Es hört sich eher so an, als ob du etwas ganz anderes suchst. Nicht in den falschen Hals kriegen. :wink:

Zunächst mal sei die Meinung gestattet das sowas schlicht und ergreifend nur dann funktioniert wenn die 200 Mann Corp zum Großteil aus Alts, Toons und Corpleichen besteht und generell keine Ahnung davon haben was sie machen.

Hätten sich nur regelmäßig 6 oder 7 Leute gefunden hätten, die Zusammengearbeitet hätten, dann bin ich mir sicher das diese 4 Russen euch nie wieder gewardecced hätten und alle anderen hätten nur ihre Scouts benutzen müssen um fröhlich pfeifend ihren anderen Carebear-Scheiß machen können.

Heutzutage:
Option 1 fürs Highsec: Keine Strucke ins All stellen = Nicht mehr Wardeccbar.
Option 2 fürs Highsec: Bei PIRAT unter den Protectionprogramm-Schirm krabbeln und nen paar Milliarden im Monat abdrücken. Ihr habt weniger Last mit Wardeccs und die haben nen paar Targets mehr…

Ansonsten suchst dir ne nette Corp, und wenn die ZU nett werden, dann schaust nach ner anderen netten Corp. Ist ja nicht so als wäre man mit der Corp verheiratet…

Mir ist gerade etwas langweilig, also schreibe ich nochmal etwas dazu.

Also verdammt viele Corporations im Hisec. Insbesondere den letzten Teil betreffend, leider.
Man liest ja immer wieder, wie solche Corporations tw. strukturiert waren im Kriegsfall: nicht abdocken, ein Loss hat eine Strafzahlung zur Folge, etc pp …
Wie sollen die Leute Erfahrung sammeln, wenn sie denken, dass sie schlauer sind, indem sie sich nicht auf den Krieg einlassen. Aber genau das war ja die gängige Verhaltensweise.

Was mich gerade noch etwas verwundert ist, dass Marcus Falkenstern “sogar im HiSec” schrieb. Ihm sollte ganz klar sein, dass Hisec nicht für Unverwundbarkeit steht. Im Prinzip ist es ja auch nur eine Scheinsicherheit. Es gibt durchaus Aspekte im Hisec, die gefährlicher sind, was das Ganze viel trügerischer macht. Im Hisec weißt du einfach nicht, was der Neut von dir will, oder wollen könnte. Diese Scheinsicherheit nutzen natürlich viele Spieler aus, während andere sich darin wohl fühlen, sich aber umso lauter beschweren, wenn sie dann mal einen Tritt in den Allerwertesten kriegen. Und durch diese Scheinsicherheit können, und müssen auch ganz andere Taktiken gefahren werden, als im anderen Space.
Der Unterschied besteht im Prinzip ja nur darin, dass man im Hisec immer den großen Bruder CONCORD an seiner Seite hat. Allerdings hat die Gegenseite den Vorteil, dass sie quasi inkognito arbeitet. Sie kann sich vorbereiten und direkt zuschlagen. Sie muss sich nicht ihren Weg mit einem Ceptor durch den Intel bahnen, und schnell was catchen, damit danach die langsamere Verstärkung eintrifft, oder cloaky campen, oder WHs rollen und auf gut Glück arbeiten. Nein, sie kann im Hisec mit sehr günstigen Schiffen verhältnismäßig einfach Leute killen.

Unter’m Strich wäre ich sehr Vorsichtig mit der Annahme, dass Hisec absolute Sicherheit impliziert. Und wenn ich zB einem Spieler, einer Corporation, oder einer Allianz “auf den Sack” gehen will, dann wird sie es extrem schwer im Hisec haben. Entweder sie haben selbige PvP-Erfahrungen, oder sie verschwinden unter den Deckmantel einer riesen Allianz im 00 mit Intel, oder in ein WH-System. Die Scouts werden da leider sehr wenig bringen. Bedeutet nur etwas mehr Aufwand für uns dann.

Darum ja auch der Hinweis, das man auch die Corp wechseln sollte wenn einem so etwas auffällt