EVE Online: Lifeblood - Die nächste Erweiterung am 24. Oktober (Übersicht)

official
lifeblood

(CCP Phantom) #1

Am 24. Oktober wird die nächste große EVE Online Erweiterung, EVE Online: Lifeblood veröffentlicht.

Die Veröffentlichung wird am 24. Oktober während einer verlängerten Serverdowntime von 11:00 bis 11:30 Uhr UTC durchgeführt.

Dieser Thread bietet eine Übersicht der wichtigsten Features. Kommentare, Fragen und Vorschläge sind hier gerne willkommen.

  • Komplett überarbeiteter Mondbergbau
  • Resource Wars: Neues PvE im Highsec
  • Raffinerien
  • Neue Reaktionen von Materialien
  • Gruppen-PvE im Highsec: Piratenstützpunkte
  • Ein neues Bergbau-Hauptbuch
  • Guristas-Schiffswerften im Null- und Lowsec
  • Die Agency - Eine neue PvE Übersicht

Zudem kommen etliche weitere kleine, aber nützliche Features und natürlich Bugfixes.


Komplett überarbeiteter Mondbergbau


Der Mondbergbau wird komplett überarbeitet. Man benötigt neue Upwell-Strukturen, um Mondmaterialien abbauen zu können (Raffinerien mit dem Servicemodul “Mondbohrer”), die alten POS-Module werden nicht mehr funktionieren.

Der gesamte Abbauprozess wird neu gestaltet und wesentlich aktiver, hier die wichtigsten Schritte:

  • Man installiert ein Mondbohrer-Servicemoduls auf einer Raffinerie an einem Mond.
  • Man aktiviert den Mondbohrer (mehrere Raffinerien können an einem Mond verankert werden, jedoch kann nur jeweils ein Mondbohrer aktiv sein) und wählt die Größe der abzusprengenden Mondkruste.
  • Der Mondbohrer sprengt ein Stück der Mondkruste in den Weltraum. Dieser große Erzbrocken wird dann an die Raffinerie gezogen (das kann je nach Größe des Brockens zwischen einer und mehreren Wochen betragen).
  • Nachdem der Brocken an die Raffinerie gezogen wurde, wird er gesprengt (entweder durch den Spieler oder, nach einer entsprechend langen Zeit, durch eine automatische Explosion) und zersplittert in zahlreiche kleine Fragmente, die ein Asteroidenfeld bilden. Je größer das Stück Mondkruste, desto größer des resultierende Asteroidenfeld.
  • Die Erze im Asteroidenfeld sind neu und bestehen aus einem Mix zwischen Mondmaterialien und herkömmlichen Mineralien, sie können von beliebigen Bergbauschiffen abgebaut werden.

Mondbergbau kann nach wie vor nur im Lowsec und Nullsec betrieben werden, allerdings nun auch in 0.4 Systemen. Mondbergbau im Highsec oder Wurmlochgebiet vorerst nicht möglich sein.

Die Erz-Zusammensetzung aller Monde wird komplett neu verteilt. Das Interface zum Scannen von Monden wird mit der Erweiterung ebenfalls verbessert.

Zusätzliche Informationen:
Es gibt Erz auf diesen Monden
Läuft wie geschmiert: Raffinerien und Mond-Bergbau - Alles was ihr wissen müsst

Resource Wars: Neues PvE im Highsec


Mit diesem komplett neuen Feature wird zusätzliches PvE im Highsec ermöglicht. Man kann den großen Fraktionen bei der Beschaffung von Rohstoffen helfen, indem man in einem Team an Expeditionen teilnimmt und dabei entweder Erz abbaut oder das Team gegen angreifende NPC-Piraten verteidigt.

Zusätzliche Informationen:
Devblog Einführung des Ressourcenkriegs

Raffinerien


Zur Unterstützung des völlig überarbeiteten Mondbergbau werden Raffinerien eingeführt. Raffinerien sind komplett neue Upwell-Strukturen mit denen man Mondbergbau betreiben kann und an denen man Mondmaterialien weiterverarbeiten kann. So wie auch alle anderen Upwell-Strukturen, können auch die neuen Raffinerien entsprechend mit Modulen ausgerüstet werden.

Es wird zwei unterschiedlich große Raffinerien geben: Athanor (mittelgroß) und Tatara (groß).

Nur mit diesen neuen Raffinerien kann man Mondbergbau betreiben oder die Mondmaterialien weiterverarbeiten. Ebenso können nur an Raffinerien die Gase (Myko- und Cytoserocin) und Fullerene (Wurmlochgase, C-28 bis C-540) weiterverarbeitet werden. Die gesamte Industriekette von Rohstoffen (Mondmaterialien, Serocingase, Fullerene) über verarbeiteten Materialien (verarbeitete Mondmaterialien, Polymere, Booster-Materialien) bis zu fortgeschrittenen Produkten ist nur noch an Raffinerien mit dem entsprechenden Servicemodul (Composite Reactor, Hybrid Reactor, Biochemical Reactor) möglich.

  • Raffinerien mit dem Servicemodul “Moon Drill” ermöglichen Mondbergbau
  • Raffinerien mit dem Servicemodul “Kompositreaktor” ermöglichen die Verarbeitung von Mondmaterialien
  • Raffinerien mit dem Servicemodul “Biochemiereaktor” ermöglichen die Verarbeitung von Booster-Gasen
  • Raffinerien mit dem Servicemodul “Hybridreaktor” ermöglichen die Verarbeitung von Wurmloch-Fullerenen

Man kan die Raffinierien mit Rigs ausstatten, um die Effizenz der Reaktor-Module zu erhöhen.

Alle POS-Module, die für Reaktionen oder Mondbergbau notwendig waren, werden mit der Einführung der Raffinerien inaktiv und nicht mehr benötigt.

Zusätzliche Informationen:
Einführung der Upwell-Raffinerien

Neue Reaktionen von Materialien


Mit dem Umbau der gesamten Versorgungs- und Verarbeitungskette bezüglich Mondmaterialien und Reaktoren, werden auch neue Reaktionen eingeführt. Diese Reaktionen sind mit Blaupausen (Originalen) vergleichbar. So wie Blaupausen, werden Reaktionen über das Industriefenster verwaltet. Es gibt, so wie bei Blaupausen, notwendige Rohstoffe und Ausgangsprodukte: Eine Ressourcenmenge von X wird mithilfe einer Reaktionsformel verarbeitet und ergibt eine fertige Produktmenge Y. Reaktionen kann man nicht weiter erforschen (oder kopieren), allerdings kann man die Effizienz der Reaktoren mit Rigs verbesseren.

Da Reaktionen über das bekannte Industrieinterface ablauben, kann man alle Vorteile der Benutzeroberfläche nutzen. Man kann Reaktionsaufträge von bis zu 30 Tagen Dauer installieren, man sieht auf einen Blick alle Reaktionen, man kann beliebig viele Reaktionen an einer Raffinerie ablaufen lassen (nur durch die Skills des Charakters begrenzt) usw.

Zur Unterstützung von Profi-Industriellen, werden frühzeitig neue Skills eingeführt:

  • Reaktionen: Beschleunigt Reaktionsaufträge um 4% pro Skillstufe
  • Massenreaktionen: Ermöglicht pro Skillstufe einen zusätzlichen Reaktionsauftrag
  • Fortgeschrittene Massenreaktionen: Ermöglicht pro Skillstufe ueinen zusätzlichen Reaktionsauftrag
  • Fernreaktionen: Jede Stufe erhöht die Distanz, aus der Reaktionen gestartet werden können. Stufe 1 ermöglicht Aufträge innerhalb von 5 Sprüngen, und jede folgende Stufe fügt der Reichweite 5 weitere Sprünge hinzu.

Reaktionen können nur im Lowsec, Nullsec und Wurmlochgebiet betrieben werden, nicht im Highsec.

Zusätzliche Informationen:
Raffinierte Reaktionen - Brandneue Industriemöglichkeiten
Testserver: Reaktionen (engl.)

Gruppen-PvE im Highsec: Piratenstützpunkte


Neben dem Resource War werden neue Piratenstützpunkte die PvE-Möglichkeiten in EVE erweitern. Bei diesen Piratenstützpunkten handelt es sich um Operationsbasen von Gurista- und Blood Raider-Piraten, die ihren Einfluss und industrielle Möglichkeiten erweitern möchten. Dazu überfallen diese Piraten das Hochsicherheitsgebiet der großen Imperien.

Insbesondere teamorientierte PvE-Spieler erhalten mit diesen Piratenstützpunkten eine spannende Herausforderung!

Ein neues Bergbau-Hauptbuch


Mit dem Bergbau-Hauptbuch haben Bergarbeiter erstmalig eine graphische Übersicht der von ihnen abgebauten Erze. Der Chart ist umfangreich anpassbar und enthält sowohl eine zeitliche Auswahl (von 1 Tag bis zu 90 Tagen) als auch Filtermöglichkeiten, um bestimmte Erze ein- oder auszublenden. So kann man jederzeit seine Bergbauaktivitäten analysieren!

Zusätzlich zum persönlichen Bergbau-Hauptbuch gibt es auch ein Bergbau-Hauptbuch für die Corporation. Dort werden alle Bergbau-Aktivitäten aufgezeichnet, die in den von der Corp neu geschaffenen Mond-Asteroidengürteln stattfinden.

Zusätzliche Informationen:
Das Bergbau-Hauptbuch – Ein neues Tool für Miner in EVE Online


Generelle Informationen

EVE Updates
Videoankündigung der Erweiterung
Testsever zum Ausprobieren und Testen


EVE Wochenschau #168 (2.-8. September)
(CCP Phantom) #2

(CCP Phantom) #3

This topic was automatically closed 90 days after the last reply. New replies are no longer allowed.