Operation Jungfrau FW


(Commander Akiga) #1

Seit gegrüßt Calderianer,

mein Name ist Commander Akiga. Strategischer Wirtschaftstaktiker vom Kriegsrat der Caldari. Man hat mir aufgetragen die Operation Jungfrau zu kommandieren.
Bevor ich aber beginne möchte ich aber einiges erläutern.
Unsere Wirtschaftliche Lage des Staates ist zurzeit alles andere als gut. Wir verlieren zu viele Schiffe in Gebieten die strategisch nutzlos sind. Zur Zeit noch…
Aber das wird sich bald ändern. Sofern meine Befehle richtig ausgeführt werden. Daher lautet mein erster Befehl die 'Konstellation Aokinen für unsere Kriegsgegner und deren Verbündeten zu schließen. :globe_with_meridians: Es gibt drei Zugänge in das Wirschafts-Gebiet von Aokinen.

  • Von Kinakka nach Onnamon

  • Von Akidagi nach Ichoriya

  • Von Ikoskio nach Samanuni

Hier ist die Karte zur Übersicht.
Die Schließung der drei Gates tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft, und bleibt bis auf weiteres bestehen. Eine Blockade hat im Higsec zu erfolgen. Also in unserem Hoheitsgebiet. Durch die Schließung der drei Gates kommt zu Sicherung der Reiseroute über Piak nach Jita. Alle einfliegenden Kriegsgegner und deren Verbündeten sind sofort zu zerstören. Piraten als auch Verdächtige, sofern sie nicht Calderianer sind, sind umgehend zu zerstören.
Wir schneiden deren Handelsrouten ab. Des weiteren wird eine Fürstliche Belohnung an jeden Kapselpiloten zugesagt, der Hinweise eines illegalen Transports an unsere Kriegsgegner und deren Verbündete liefert die zur Verhinderung der Lieferung führt. Unternehmen die Handel mit Kriegsgegner betreiben ist es untersagt diesen weiter zu betreiben. Bei Verstößen kommt es zu hohen Zollstrafzahlungen. Bei wiederholten Verstoß wird das Unternehmen um all seine Besitztümer gebracht, und deren Einrichtungen und Schiffe zerstört.

Zum Schuss möchte ich nochmal betonen. Wir werden noch viele Gebiete verlieren. Doch das wird zu einer Preissteigerung unserer Technik führen. Also werden alle Calderianer davon profitieren. Und dann holen wir uns ein System nach dem anderen zurück und vernichten unsere Gegner ein für alle mal.

Nicht um sonst heißt es Wirtschaftskrieg…

Wir haben diesbezüglich noch einen Intel Chanel. Nach Prüfung der Sicherheit wird dieser nach Kontaktaufnahme mit mir weitergeleitet.

Lang lebe Caldari o7


(Madras Dawnkeeper) #2

Da hat sich wirklich jemand die Mühe gemacht einen Alt in eine Ein-Mann-Crop zu stecken und hier solchen Blödsinn zu Posten nur um sein HiSec Minern zu sichern?


(Anailuij) #3

Spielverderber


(Commander Akiga) #4

Seit gegrüßt Calderianer!

Ich melde mich wieder mit einen kleinen Zwischenbericht. Bis jetzt sieht es sehr gut aus. Und wir konnten einige kleine Erfolge erzielen. Unsere zwei Sorgenkinder Kinnaka und Ikoskio sind weiterhin hart umkämpft. Und der Gegner versucht uns von unseren Hoheitsgebiet abzuschneiden. Aber wir können unsere Brückenköpfe noch halten und verteidigen. Einige gegnerische Flottenverbände konnten nach massiven Angriffen auf die beiden Systeme aufgerieben werden und zogen sich sogar ganz aus dem Krieg zurück. Sie sind nun ohne Strategische Führung und greifen alles an was sich in diesem Raum bewegt.

Gut für uns, schlecht für unsere Feinde…

Sie greifen nun sogar ihre eigenen Leute an. Vertraut aber dennoch keinen Piraten in diesen Systemen. Sie werden euch töten sobald sie eine Chance dazu sehen. Nur um ihre Habgier zu befriedigen und ihre Söldnertruppen bei Laune zu halten.

Unser vorrangiges Ziel bleibt weiterhin die Route Onnamon - Samanuni zu kontrollieren. Kinakka und Ikoskio zu stabilisieren und eine verstärkte Kontrolle der Systeme für unsere Industrie zu gewährleisten.

Danach werden wir alle Feindliche Stationen die uns unserer Schätze berauben aus diesen Systemen fegen.

Der Krieg dauert schon lange, und er wird noch sehr lange dauern. Aber am Ende werden wir siegen.

Lang lebe Caldari!


(system) #5

This topic was automatically closed 90 days after the last reply. New replies are no longer allowed.