Patchnotes für das Juli-Release 2017

patchnotes
official

(CCP Phantom) #1

Patch Notes für das Update Juli 2017

Veröffentlichung am Dienstag, den 11. Juli 2017


Features & Änderungen

Balancing

  • Die erforderlichen Eingangsmaterialien für den Bau von Piraten-Schlachtschiffen wurden erhöht.

Erkundung

  • Die Beuterate von T3-Datenkernen und antiken Relikten aus Erkundungsgebieten der Sleeper wurde als Teil der Überarbeitung des Balancings der Strategischen Kreuzer angepasst.
  • New Eden‘s Einkaufsleiter der großen Piratenfraktionen sind in Schwierigkeiten: Es gibt nicht genügend kleine Ancillary-Panzerungsreparatursysteme („Small Ancillary Armor Repairer“) zur Ausrüstung ihrer Flotten! Die bisherige Ausweichlösung der Einkaufsleiter, Reparatursysteme am offenen Markt einzukaufen, verschlingt langsam einen immer größeren Anteil ihres Budgets. Folglich haben sie verlangt, dass ihre hauseigenen Abteilungen für Forschung und Produktion den Ausstoß dieser Module deutlich steigern, bis ihre Lagerbestände der Module sich wieder erholt haben. Für begrenzte Zeit habt ihr eine erheblich höhere Chance, bei Angriffen gegen Piratengebiete mit Datenspeichern eine Blaupausenkopie für kleine Ancillary-Panzerungsreparatursysteme zu erhalten.

Grafik

  • Das System zur Anzeige von Tech3-Strategische Kreuzern wurde überarbeitet, um Stabilität und Leistung des Clients zu verbessern.
  • Die Schiffsrümpfe von Rupture, Munnin und Broadsword wurden neu gestaltet.
  • Das Aussehen aller Gefechtsstationen wurden mit wirklichkeitsgetreuen Materialien verbessert.

Verschiedenes

Missionen & NPCs

  • Das Backend für „Die Agentur" ist installiert. Das Event beginnt am 18. Juli.

Wissenschaft & Industrie

  • Die fehlenden Tesseract Capacitor Units aus den Blaupausen der CONCORD-Schiffe wurden hinzugefügt.
  • Die Industrieanforderungen, um Strategische Kreuzer und ihre Subsysteme zu bauen, wurden ebenfalls angepasst. Alle Einzelheiten können in dieser Forumsdiskussion gefunden werden.

Schiffe

  • Tech3-Strategische Kreuzer wurde überarbeitet. Einzelheiten über die Ziele hinter dieser Änderung können in diesem Devblog gefunden werden.

  • Die verfügbaren Subsysteme wurden auf eine kleinere Anzahl leistungsfähigerer und nützlicherer Alternativen komprimiert.

  • Strategische Kreuzer haben jetzt vier Slots für Subsysteme (reduziert von fünf) mit drei Auswahlmöglichkeiten für jeden Slot (reduziert von vier).

  • Schiffsmodifikationen(„Rigs“) können jetzt nach Belieben aus einem Strategischen Kreuzer entfernt werden, ohne dass sie zerstört werden.

  • Alle Strategischen Kreuzer haben eine speziell für Subsysteme vorgesehene Ladebucht erhalten, so dass sie auf ihren Abenteuern alternative Konfigurationen mit sich führen können.

  • Das Balancing für alle Strategischen Kreuzer und Subsysteme wurde überarbeitet. Alle Details können in der folgenden Forumsdiskussion gefunden werden:

  • Legion

  • Tengu

  • Proteus

  • Loki

  • Alle Charaktere, welche die Skills Electronic Subsystem Technology, Amarr Electronic Systems, Gallente Electronic Systems, Caldari Electronic Systems, und/oder Minmatar Electronic Systems trainiert haben, werden die Skillpunkte dieser Skills als nicht zugewiesene Skillpunkte sowie eine Entschädigung in ISK für die NPC-Kosten der Skillbücher erhalten.

  • Existierende Subsysteme, die nicht in einen Strategischen Kreuzer eingebaut sind, werden direkt in ihr nächstes funktionales Äquivalent unter dem neuen System umgewandelt.

  • Bei Strategischen Kreuzern, die mit Subsystemen ausgerüstet sind, werden die Subsysteme direkt in neue umgewandelt, und die Kreuzer werden ein zusätzliches Subsystem in ihrem Laderaum erhalten (um zu gewährleisten, dass die Spieler die gleiche Anzahl an Subsystemen vor und nach dem Patch haben).

  • Dies bedeutet, dass, auch wenn alle ausgerüsteten Strategischen Kreuzer weiterhin einen gültigen Satz an Subsystemen nach dem Patch haben werden, einige ihrer Module offline geschaltet sein können, da sich die Ausrüstung und sogar das Slot-Layout ändern können.

  • Die vollständige Liste, welche Kombinationen von Subsystemen, mit denen ein Strategischer Kreuzer ausgerüstet ist, in welche Kombinationen von Subsystemen nach dem Patch umgewandelt werden, kann dieser Tabelle entnommen werden.

Strukturen & Stationierbare Objekte

  • Die Inhalte eines Corporation-Büros in einer Upwell-Struktur werden jetzt beschlagnahmt, wenn das Büro entfernt wird. Die beschlagnahmten Gegenstände können durch die erneute Anmietung eines Büros am selben Ort oder durch Verschieben der Gegenstände in die Besitzsicherheit, falls verfügbar, zurückgeholt werden.
  • Der Bereich um Monde, in dem neue Upwell-Strukturen nicht installiert werden dürfen, wurde auf einen Radius von 4000 km vergrößert. Dies wird nur die Installation neuer Strukturen berühren, vorhandene Strukturen innerhalb dieses Bereichs sind nicht betroffen.

Benutzeroberfläche

  • Die Option des Rechtsklickmenüs, Module zu reparieren, zeigt nun die benötigte Menge an Nanobot-Reparaturpaste an.
  • Die Kurzinfo im Ausrüstungsfenster und im HUD wurde für mehrere Module der Upwell-Strukturen verbessert.
  • Ereignisse im Kalender (die nicht herausgefiltert wurden) geben jetzt eine Benachrichtigung aus, wenn das Ereignis beginnt. Die Benachrichtigungen können mit Hilfe der normalen Einstellungen für Benachrichtigungen gefiltert werden.

Fehlerkorrekturen

Spielmechanik

  • Einige Gegenstände wurden vom Markt entfernt, die dort nicht hätten aufgeführt sein sollen.

Grafik

  • Ein Sichtbarkeitsproblem mit dem Warptunneleffekt während des Wechsels von SKINs mitten im Warpflug wurde korrigiert.
  • Die Ausdehnung des Leuchtradius auf dem Kronos-Rumpf wurde angepasst.
  • Der Übergang von SKIN-Effekten beim Wechsel von Schiffen im Hangar wurde korrigiert.
  • Ein Problem wurde behoben, das bewirkt hat, dass mehrere Schiffe im Hangar erschienen.
  • Die Materialtabelle, die für den Machariel-Rumpf benutzt wird, wurde angepasst.
  • Die Geräuscheffekte, die man bei Explosionen von Gegenständen in Anomalien und ähnlichen Gebieten (dungeons) hört, wurden angepasst.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Hände eines Avatars entfernt wurden, wenn er bestimmte Arten von Kleidung trägt.
  • Ein Problem mit der Geometrie auf den Rümpfen der Moa und Eagle wurde behoben.

Lokalisierung

  • Russischer Client: Das Ablaufdatum des Klonstatus wird jetzt korrekt in der Charakterübersicht angezeigt.

Wissenschaft & Industrie

  • Änderungen wurden vorgenommen, wie Industrieaufträge von Corporations behandelt werden, wenn sie ausgeliefert werden, nachdem die Anmietung ihres Zielbüros gekündigt wurde: Die Blaupausen und Ausgangsgegenstände werden an das Inventar „Beschlagnahmt“ ausgeliefert, wenn es irgendwelche beschlagnahmten Gegenstände oder gesperrte Blaupausen an diesem Ort für diese Corporation gibt. Andernfalls werden die Industrieaufträge an das Inventar „Corp-Lieferungen” ausgeliefert.

Strukturen & Stationierbare Objekte

  • Es ist jetzt möglich, aus der Ferne Verkaufsaufträge für Gegenstände in Upwell-Strukturen zu erstellen (Vorausgesetzt, alle Anforderungen sind erfüllt).
  • Eine inkorrekte Option des Rechtsklickmenüs, um Jägerstaffeln ausschwärmen zu lassen, während man an einer Upwell-Struktur angedockt ist, wurde entfernt.
  • Ein Bezug von „Gruppen“ auf „Zugriffslisten“, der angezeigt wurde, wenn man das Löschen einer Zugriffsliste ausgewählt hat, wurde korrigiert.
  • Es ist jetzt möglich, einen Stapel im Corp-Hangar einer Upwell-Struktur mit der Option „Stapel teilen“ des Rechtsklickmenüs zu teilen.
  • Corporation-Hangars in Upwell-Strukturen wurden verbessert und erzwingen jetzt korrekt die Begrenzung von 1500 Gegenstandsstapeln pro Hangarabteilung.

Benutzeroberfläche

  • Ein Problem wurde behoben, das zur Folge hatte, dass einige Fenster für „Info anzeigen“ leer und durchsichtig angezeigt wurden.
  • Eine separate Benachrichtigungsgruppe „Operationen“, um Einstellungen für Benachrichtigungen im Zusammenhang mit dem Inception-Tutorial zu steuern, wurde hinzugefügt.
  • Die Filterung nach dem Ansehen im Flottenfinder wurde verbessert, so dass auch Flotten mit höherem als dem ausgewählten Ansehen angezeigt werden.
  • Ein Problem wurde behoben, welches verhinderte, dass einige Mails korrekt als gelesen markiert wurden, wenn sie an den Absender selbst geschickt wurden.
  • Die Charakterübersicht zeigt jetzt das Vorhandensein des ‘Auroral’ AU-79-Implantats nach der Benutzung eines Sprungklons richtig an.
  • Ein Problem mit dem Zähler für offene Marktaufträge wurde behoben.
  • Das Rechtsklickmenü für eine Upwell-Struktur in einem Vertrag funktioniert jetzt richtig.
  • Es ist jetzt möglich, ein Fenster „Info anzeigen“ über einen Link zu öffnen, der erzeugt wurde, indem ein Modul aus der Ausrüstungssimulation in den Chat gezogen wurde.
  • Die Farbe für modifizierte Attribute im Fenster „Info anzeigen“ wurde für eine ganze Reihe von Attributen, hauptsächlich im Zusammenhang mit Belagerungsmodulen (oder ähnlichen) korrigiert.
  • Das Attribut für die Kontrollreichweite von Drohnen in der Ausrüstungssimulation zeigt jetzt eine grüne Hervorhebung für den Bonus einer Modifikation der Klasse „Drone Control Range Augmentor“ an.
  • Ausrüstungssimulation: Der Modus von T3-Zerstörern im Stationshangar ändert sich nicht mehr, wenn der Modus in der Ausrüstungssimulation geändert wird.
  • Ausrüstungssimulation: Wenn ein gerade aktiver T3-Zerstörer simuliert wird, wird der zurzeit aktive Modus als Standardeinstellung übernommen.
  • Ausrüstungssimulation: Der Knopf „Alle entfernen“ im Fenster für den Jägerhangar wird jetzt auch angezeigt, wenn nur die Jägerstaffel-Startrohre gefüllt sind.
  • Ausrüstungssimulation: Modifikationen können jetzt online geschaltet werden, auch wenn in der Ausrüstungssimulation eine Tarnvorrichtung aktiviert und online ist.
  • Der Versuch, eine Reparatur eines beschädigten Moduls mit zu wenig Nanobot-Reparaturpaste zu beginnen, gibt jetzt eine Warnung darüber aus, wieviel Nanobot-Reparaturpaste fehlt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Anzeige der Nutzung von CPU/Stromnetz eines Offline-Moduls sich mit der aktuellen Nutzung von CPU/Stromnetz überlappte.
  • Die Fenster „Info anzeigen“ für simulierte Upwell-Strukturen funktionieren jetzt korrekt.

Texte und Beschreibungen

  • Korrekturen diverser Fehler in Grammatik und Rechtschreibung.
  • Ein paar Inkonsistenzen bei der Großschreibung im Menü für Audio-Einstellungen wurden korrigiert.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.3

Veröffentlichung am Mittwoch, den 12. Juli 2017

Fehlerkorrekturen

Spielmechanik

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem in einigen seltenen Fällen die Tech3-Umwandlung bewirkte, dass eine Proteus mit einem Loki-Subsystem ausgerüstet wurde.

Grafik

  • Verschiedene Verbesserungen der Beleuchtung in Hangars.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Raketenwerfer sich auf dem Subsystem „Tengu Electronic Efficiency Gate“ gegenseitig überschneiden konnten.
  • Fehlerhafte Beleuchtungen wurden vom Subsystem „Tengu Magnetic Infusion Basin“ entfernt.
  • Lackierungsbereiche auf Scorpion, Caracal und Raptor wurden aktualisiert, um das Aussehen von SKINs auf diesen Schiffen zu verbessern.

Technische

  • Ein Problem wurde behoben, das zu funktionsunfähigen Schiffen und Charakteren führen konnte, nachdem man von einem anderen Charakter aus an Bord eines Schiffes im Weltraum ging und dann durch ein Tor oder ein Wurmloch sprang.
  • Fehlende Büros in Außenposten und Eroberbaren Stationen wurden repariert.
  • Unzugängliche Büros in Upwell-Strukturen wurden repariert.
  • Ein Problem wurde behoben, welches ermöglichte, die Kapazitätsbegrenzung von Subsystembuchten zu umgehen.

Benutzeroberfläche

  • Kalenderbenachrichtigungen haben jetzt das korrekte Symbol.
  • Schiffsausrüstungssimulation:
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Attribute eines Schiffs nicht aktualisiert wurden, wenn dessen Kommandostrahl mit Munition ausgerüstet wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Attribute eines Schiffs beim Wechsel auf ein Tech3-Antriebssubsystem falsch aktualisiert wurden.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.4

Veröffentlicht am Donnerstag, den 13. Juli

Fehlerkorrekturen

Grafik

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Raketen von falschen Positionen aus gestartet wurden.
  • Logo-Anzeigeprobleme auf der Rupture und Muninn wurden behoben.
  • Explosions-Lautstärke wurde nun dem richtigen Audioregler zugeordnet.

Lokalisation

  • Russischer Client: Ein Problem mit den „Struktur wir angegriffen“-Benachrichtigungen wurde behoben

Technisches

  • Mehrere Logging-Probleme wurden behoben.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.4.1

Veröffentlicht am Freitag, dem 14. Juli 2017

Fehlerkorrekturen

Technisches

  • Fehlerkorrektur für fehlende Corporation-Büros in Außenposten. Falles euer Corp-Büro immer noch verschwunden ist, wendet euch bitte an den Kundendienst.
  • Ein Fehler wurde korrigiert, der Probleme beim Abdocken und mit Geistergegenständen verursacht hat.
  • Die Wahrscheinlichkeit von “slow down”-Meldungen wurde reduziert, wenn man versucht, auf Corporation-Hangars einer Corporation mit vielen Büros zuzugreifen.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.5 / 1.6

Veröffentlicht am Dienstag, dem 18. Juli 2017

Features & Änderungen

Missionen & NPCs

Benutzeroberfläche

Fehlerkorrekturen

Spielmechanik

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Scanstärke von Scannersonden nicht korrekt berechnet wurde, wenn im Launcher keine Sonden mehr vorhanden waren.

Grafik

  • Ein Problem mit der Sichtbarkeit der Logos auf der Ishtar wurde behoben.
  • Ein Problem mit dem Explosionsgeräuscheffekt von subkapitalen Schiffen wurde behoben.
  • Ein Problem mit der Sichtbarkeit von Abschussmarkierungen auf der Loki wurde behoben.

Technisches

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass sich die Charakterübersicht eines Piloten nicht öffnet.
  • Änderungen des Server-Backends wurden vorgenommen, um die Welt von New Eden zu verbessern.
  • Die Backend-Protokollierung für Project Discovery wurde verbessert.
  • Die Anzeige des Schwierigkeitsgrades einer Aufgabe in Project Discovery wurde deaktiviert.

Benutzeroberfläche

  • Es ist wieder möglich, Container in Corporation-Hangars in Stationen und Upwell-Strukturen umzubenennen.
  • Die minimale Periode, die in Project Discovery markiert werden kann, wurde auf 0,25 Tage geändert.
  • Ein Fehler, der dazu führte, dass Rückmeldungen von Einzeltransits den Ablauf des Tutorials in Project Discovery unterbrachen, wurde behoben.
  • Die Trendbereinigung während Animationen des Graphen in Project Discovery wurde deaktiviert.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass “Verarbeite”-Zeilen in Project Discovery unter bestimmten Umständen nicht angezeigt wurden.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.7

Veröffentlicht am Freitag, dem 21. Juli 2017

Fehlerkorrekturen

Lokalisierung

  • Das Fenster für “Die Agentur” schaltet jetzt korrekt zwischen Lokalisierungen um.

PvE

  • Agentur-Herausforderungen vom Typ “Verstärkung” wurden auf 10 Piratenabschüsse statt der Erledigung eines Kampfgebietes in kosmischen Signaturen geändert, um Probleme beim Ablauf zu beheben.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.8

Veröffentlicht am Dienstag, dem 25. Juli 2017

Features & Änderungen

Benutzeroberfläche

  • Eine Lupe, die mit der STRG-Taste ein- und ausgeschaltet werden kann, wurde für den ungefalteten Graphen in „Exoplaneten“ hinzugefügt.

Fehlerkorrekturen

Spielmechanik

  • Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass Schiffe und Container in Upwell-Strukturen umbenannt werden konnten.
  • Ein seltenes Problem wurde behoben, bei dem das Ausrüstungsfenster nicht korrekt aktualisiert wurde, wenn von einem Subsystem gewechselt wurde, das einen Bonus auf Schild- oder Energiespeicherkapazität zur Verfügung stellt.

Grafik

  • Die Materialien, die auf einem der SKINs der CONCORD-Schiffe verwendet werden, wurden angepasst.
  • Die Positionierung der Geschütztürme auf der Legion wurde angepasst.

Technisches

  • Verschiedene Korrekturen der Protokollierung für Project Discovery.

Benutzeroberfläche

  • Das “X” für “Transit löschen” wird unter der russischen Lokalisierung nicht mehr abgeschnitten.
  • Belohnungen des Project Discovery werden nicht mehr als unstapelbare Gegenstände ausgegeben, was bedeutet, dass sie erfolgreich verkauft werden können.
  • Der Tooltip für den nächsten Analytiker-Rang zeigt jetzt die korrekte Erfahrung an.
  • Der funktionslose “Weiter”-Knopf auf der Seite zur Bestätigung der Erstellung eines Charakters wurde entfernt.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.8.2

Veröffentlicht am Donnerstag, dem 27. Juli 2017

Fehlerkorrekturen

Spielmechanik

  • Prüfungen bei der Büroanmietung in Außenposten haben die Option für die Berücksichtigung des Allianzansehens ignoriert und stattdessen immer nur das Ansehen bei der Corporation, die der Eigentümer der Station ist, beachtet. Das führte dazu, dass einige Büroanmietungen aus verwirrenden Gründen fehlschlugen. Anmietungen werden jetzt wieder das korrekte Ansehen bei der Corporation oder Allianz entsprechend der Konfiguration der Station berücksichtigen.

PvE

  • Ein Fehler wurde behoben, der zur Folge hatte, dass Belohnungen der Agentur beim Weitergehen nicht ausgezahlt wurden.
  • Belohnungen wurden ersetzt, die von der Agentur hätten ausgezahlt werden sollen, aber nicht ausgezahlt wurden.

Patch Notes für das Update Juli 2017 Release 1.9

Veröffentlicht am Dienstag, dem 1. August 2017

Features & Changes

Missionen & NPCs

  • Das Event “Willkommen bei der Agentur” wurde um eine Woche bis zum 8. August verlängert. Weite Informationen sind in dieser Meldung zu finden.

Fehlerkorrekturen

Spielmechanik

  • Die Werte für den Schild- und Panzerungsbonus des Subsystems “Tengu Defensive - Amplification Node” wurden korrigiert.

Technisches

Benutzeroberfläche

  • Verschiedene Fehlerkorrekturen für Project Discovery:
    • Ein Problem bei der Änderung von Perioden von 0 beim Multiplikationswerkzeug wurde behoben.
    • Das Symbol im Neocom ändert sich nicht mehr, wenn Project Discovery aufgerufen wird.
    • Der Mauszeiger ändert sich nicht mehr zu einer Lupe, wenn die STRG-Taste gedrückt wird und das Fenster von Project Discovery nicht den Fokus hat.
    • Der Hintergrund des Fensters von Project Discovery verschwindet nicht mehr für einen Augenblick, wenn das Fenster minimiert wird.
    • Schaltflächen im Fenster von Project Discovery können jetzt variable Breiten haben (was für die lokalisierten Clients wichtig ist).
    • Die Schaltfläche “Corp-Hangar öffnen” im Neocom wird jetzt wieder wie erwartet funktionieren, wenn man in einer Struktur angedockt ist.