Überarbeitung des Mondbergbaus: Es gibt Erz auf diesen Monden!

official
devblog
lifeblood

(Sven Barracuda) #21

Also der Zeitpunkt, in denen das Mondstück zu einem Asteroidenfeld wird ist nur in gewissen Grenzen bestimmbar…nicht gut, denn wie soll man da eine Miningflotte inkl dem Schutz organisieren.

Schutz…die Station soll verteidigen können…von alleine? also wie die alten POS Geschütze? oder wie eine Zitadelle, wenn keiner drin sitzt macht das Ding garnichts? also mus man wieder extra Chars abrichten die dort sitzen um den Besitz zu verteidigen?

Als Mitglied einer grossen Ally, die das SRP über Moonmining finanziert sehe ich die änderungen mit Skepsis. Vorher reichte ein Team von 5 Leuten um das Haulern zu übernehmen…nun muss ich Flotten haben…da bei einer Ally nicht nur ein Mond abgebaut wird muss man entweder die Abbauzeit variieren und so quasi 23/7 in der Woche Flotten unterwegs haben oder es konsolidieren und zig Flotten laufen lassen.
Wenn es irgendwie handelbar ist, werden sicher die einen oder andere Kriege deswegen ausbrechen. Keine Grosse Ally lässt sich wertvolle Monde entgehen, die von eienr kl Ally beantsprucht werden. Zur Not schmeisst man die Ally aus der Region.
Es kommen interessante Zeiten auf uns zu


(Archon Trellforon) #22

Ich denke die Geschichte wird sich in eine andere Richtung entwickeln.

Hat jemand eine Übersicht wie viele Monde in EVE existieren? Die Zahl ist mit Sicherheit 6-stellig. Ziehen wir nun die Monde aus dem Highsec und dem WH-Space ab bleiben immer noch verdammt viele Monde übrig die alle bewirtschaftet werden können. Und auch wenn nur 5-10% davon wertvolle Materialien enthalten sind das mehr genug als Monde für jede Corp in EVE. Ich würde mich nicht wundern wenn in jedem größeren System mit sagen wir mehr als 8 Planeten einer der Monde wertvolle Materialien enthält.

Kriege wird es bestimmt nicht geben. Halt mehr Überfälle auf Miningflotten, tote Quallen und Hulks. Aber großartige Schlachten um Monde mit Sicherheit nicht. Dafür wird es zu viele Monde mit wertvollen Materialien geben. Es wird halt alles viel breiter gestreut als jetzt.

MfG
Meinereiner


(Sethyrh Nakrar) #23

Gibts jetzt schon, wenn man so blöde ist, solo mit ner Qualle AFK rumzustehen. Ich versteh immer noch nicht, was daran so toll sein soll, wenn man selber nix tun kann, weil kein Exitcyno, kein Backup, aber Hauptsache man hat auf dem Ding das viel teurer als ein Carrier ist den Core am laufen…


(Donaldo Duck) #24

Statt dem vagen Versprechen das Feature später eventuell auch auf WH und Hisec zu erweitern, hätte man im ersten Schritt dort Anfangen können.
D.h. erste Phase beginnend im WH mit bekannten Mineralien und Eis aus dem Monden. Die überschaubare Anzahl an WH-Systemen gibt eine einfache Möglichkeit den Verteilungsalgorithmus zu testen und wenn was schief geht, ist der Einfluss nicht sooo kritisch.
Zusätzlich bietet diese erste Phase die Möglichkeit auftretende Bugs (ähhh undokumentierte Features) der neuen Strukturen und der Mechanik selbst, zur erkennen und abzustellen BEVOR es auf die gesammte T2-Produktion losgelassen wird.
Und als netten Nebeneffekt hätte man die WH-Bewohnern positiver stimmen können, weil sie die ersten mit neuen Content sind.

aber hätte, hätte Fahrradkette…


(zluq zabaa) #25

EVE Spieler jammern allgemein darüber, dass sie sich in ihrer jeweiligen Region benachteiligt fühlen. Ernst zu nehmende Kritik ist bei der schieren Masse an taktisch-infantilem Rumgejaule kaum noch wahrnehmbar.

Eis in beliebigen J-Space System … klar, wenn dann beliebige andere Systeme auch T3 Gase bekommen.


(Sven Barracuda) #26

Da versucht CCP die ISK Schwemme einzudämmen…da werden die nicht die teuren Monde inflationär einstreuen…Ich bin mir sicher das es weniger als vorher zu holen gibt…ergo die guten Monde noch begehrter sind


(Archon Trellforon) #27

@Sven Barracuda

An welcher Stelle werden beim Abbau von Rohstoffen den ISK ins System eingebracht? Es werden Rohstoffe gefördert die dann von Leuten mit ISK gekauft werden können. Es werden also maximal ISK umverteilt.

Und wie verhindere ich das bei einer Umverteilung wieder wie vorher nur wenige Personen begünstigt werden? Richtig, in dem ich das Material der breiten Masse einfach zugänglich mache um irgendwelche Monopole schon im Keim zu ersticken.

Ich denke es wird viele wertvolle Rohstoffmonde geben. Alles Andere wäre in meinen Augen unlogisch und würde einfach die alten Strukturen in dem dann neuen System wieder etablieren. Aber es ist auch müßig darüber zu spekulieren bis genaue Zahlen veröffentlicht werden.

MfG
Meinereiner


(Eliahana Bridhan) #28

Ist schon bekannt, was die neuen Strukruren kosten sollen bzw. wo Sie im Vergleich zu den anderen Citas bzw. engineering complexes preislich stehen?


(frioli Auduin) #29

Soweit ich das verstanden habe soll es eine Medium und Large Variante geben.

Die Preise sollen irgendwo zwischen den Zitadellen und Ingenieurs Komplexen liegen.

Also die Large Refinery zwischen Azbel und Fortizar. Irgendwo wurde das in einem Devblock erwähnt bin aber zu Faul dir das rauszusuchen.


(Marox Calendale) #30

[quote=“Archon_Trellforon, post:27, topic:10935, full:true”]
Ich denke es wird viele wertvolle Rohstoffmonde geben. Alles Andere wäre in meinen Augen unlogisch und würde einfach die alten Strukturen in dem dann neuen System wieder etablieren. Aber es ist auch müßig darüber zu spekulieren bis genaue Zahlen veröffentlicht werden.[/quote]
Ich würde deinen Optimismus gerne teilen, aber viele wertvolle Monde kann es gar nicht geben, da mit ansteigender Anzahl deren Wert automatisch sinken würde. Und eine gleichmäßige Verteilung über alle Monde hinweg, würde dazu führen, dass keener mehr des anderen begehrt. Also kontraproduktiv furs PvP und damit schlecht für die Eve Wirtschaft als ganzes.


(Rick--Deckard) #31

hi geht das im wh auch?


(zluq zabaa) #32

nein.


(zluq zabaa) #33

Wenn das stimmt, kannst du so mit 800m rechnen, plus was auch immer das entsprechende Service Modul kosten wird. 1B Anfangsinvestition ist schon nicht ohne.

Interessant wird auch die Fuel-Frage, weil das über lange Zeit ja der größere Kostenfaktor ist.


(Razefummel) #34

Meine Prognose sieht eher so aus:

Die teuren Lowsec-Monde werden kaum noch bewirtschaftet, weil diejenigen die sie bewirtschaften könnten sind diejenigen die dort leben und viele Lowsec-Piloten, die ich so kennengelernt habe im laufe der Zeit, neigen eher nicht so dazu zu minern.

Das führt dazu das die Einheimischen entweder die Belts “vermieten” werden oder halt die Teile als Bait nutzen um Kills zu bekommen.

Das wiederum sorgt dafür das die 0.0 Monde nur deshalb wertvoll bleiben weil die Lowsec-Goo-Fabrikanten langsam wegsterben.

Was die 0.0 Bewohner angeht wäre meine Vermutung das die Allys entweder regelmäßig Rorqualfleets starten um weiterhin ihren Profit damit zu machen, und das heisst das entweder alle beteiligten Miner “miete” bezahlen (was immer super funktioniert wenn man einem Miner erklärt das er etwas bezahlen soll von dem nicht nur er profitiert) oder das Goo komplett einsacken als “Alliance support Fleets” was nebenbei auch die Indexe hoch hält.

Nur mal kurz drüber nachdenken bevor man anfängt mir zu sagen wie falsch ich liege.
Derzeit werden die juicy-Moons meist von ner Hand voll Chars bewirtschaftet und ein Teil der Gewinne geht in SRP-Programme. So einfach wird das in Zukunft nicht mehr funktionieren nehme ich an und das warscheinlichste Szenario wird wohl sein, das die Allys dann sagen werden “Hey Leute, ihr könnt das Zeug minern, aber verkauft das dann an die Ally only zu dem Preis den wir vorgeben.” allein um zu gewährleisten das die Miner das Zeug überhaupt abbauen, denn die meissten Miner arbeiten bevorzugt für ihren eigenen Profit und interessieren sich recht wenig dafür was der Rest der Ally so treibt.

(Da mag es durchaus Ausnahmen geben, allerdings gibt es ja jetzt schon reichlich Miner die aus den Annos nur die ABC-Erze rauspicken und sich dann beschweren das der neue Belt so lang braucht neu zu spawnen, völlig ignorierend das die Dinger sofort respawnen sobald die leer sind. Was genug über diese Spieler und ihr Verhalten aussagt.)

All das lässt mich eher annehmen das es wegen der Monde keine großen Fights geben wird, das ist heute schon nicht der Fall.

Was passieren wird : T2 Zeug wird teurer. Ende der Geschichte.


(Atlan Dallocort) #35

Genau sagen kann man das erst, wenn genaue Zahlen bekannt sind. Es ist durchaus denkbar, dass nach dem Patch generell mehr Moon Mins verfügbar sind als aktuell. Das hängt von der Neuverteilung und der Vielfalt möglicher Zusammensetzungen (Kombination der Erze) ab. Wahrscheinlich werden diese Moon Belts einfach beliebtere Mining Anomalien und bevorzugt abgebaut. Anfangs gibt es sicher Mining Ops, später wird’s wieder Privatvergnügen. Allianzen profitieren wie bei normalem Mining dann per Ankaufsprogramm, mit dem Unterschied, dass sie Dank der neuen Strukturen Daten zu den Minern haben. Bei Rentnern wird ein Teil des Monde Werts vllt in den System Preis mit einfließen. Es ist also durchaus denkbar, dass T2 Produktion sogar günstiger wird.


(Eikin Skjald) #36

Wenns teurer wird, wird auch die Aktivität über kurz oder lang steigen. Dieser Mechanismus funktioniert doch recht zuverlässig in der menschheitsgeschichte. Und wenn es scheissarbeit ist, dann werden sich Spezialisten herausbilden, die ihre Dienste verkaufen um dann auch für Backup zu sorgen.

Ich freue mich schon auf die vielen weniger guten Monde. Da wird Mann immer mal wen abgreifen können. Schlimm wird das Gejaule dann wieder über cloakys…


(Sylvia McJott) #37

Ich kann mich an Zeiten erinnern, daß es den Rentern vieler Allis -meist Coalitionsweit- bei “Todestrafe” verboten war, die Monde überhaupt anzufassen. Das Aufstellen einer POS selbst an einem leeren Mond mußte man sich genehmigen lassen … Und das ist noch gar nicht so lange her.

Das wird sich wohl ändern … zu meinen besten Zeiten hab’ ich für meine Corp nebenher in einem System 61 Moon-POS’en (etwa 80 Monde im System) bewirtschaftet … und da waren nur zwei 32er-Monde dabei … bei einem super-satten Reingewinn im Monat (die Systeme wurden halbjährlich von der Alli versteigert - nach eine Schulzensur-System wurde festgelegt, wer für welche Systeme überhaupt bieten durfte) für die Corp.

Jetzt mal unbesehen davon, ob es für die Miningschiffe extra neue Laser und/oder Kristalle und Miningdrohnen, bei bisher unbekanntem Ertrag und Cycletime und noch unbekanntem Effekt von Boni und Booster, geben wird, ist doch zu erwarten, daß ein Mond-Trümmerteil nicht mit einem Cycle einer Miningbarge oder einer Excavator-Drohne weg sein wird. Ein Solo-Job wird es definitiv nicht mehr sein.

Nach meiner unbescheidenen Meinung wird sich das ab Herbst vielleicht sogar dahingehend ändern, das dann die Renter wohl auch zumindest einen Teil der Monde bewirtschaften müssen. Oder es werden extra Renter-Corps für das Moon-Mining eingekauft … auch eine Art PvP: wer kann die effektivsten Moon-Mining-Rentercorps anheuern, für ihren, möglichst permanenten, Schutz sorgen und wieviel muß man ihnen ggf. zahlen (in Prozent des Wertes der abgebauten Mats)? Is’n Hammer … nicht die Renter zahlen, sondern sie werden bezahlt …
Ein Gedanke, den man sich in so mancher Alli- bzw. Coallitionsführung schon mal durch den Kopf gehen lassen könnte …


(Sakul Aubaris) #38

Ich denke nicht, dass Allianzen Renter “einkaufen” müssen werden. Es entsteht schließlich kein Schaden, wenn Monde brach liegen, der sie dazu zwingen würde.
Es kommt wirklich auf die “Quote” der Erze auf den Monden an und wie Monde mit Erzen drauf verteilt werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass nicht jeder Mond ab dem Patch Erze haben wird.
Die Frage ist, lohnt es sich monde mit geringen mengen R4, R8 und R16 seperat zu vermieten? Ich denke nicht, die gehen vielleicht minimal in den Systempreis bei Rentern mit ein und das wars, aber die Haupteinnahmen bei solchen Moonbelts wird wohl eher aus den normalen Erzen bestehen (Spekulation).
Vielleicht gibt es einige wenige monde, die Hohe Anteile an R4 R8 und R16 haben, sodass diese als “wertvoll” angesehen werden könnten, aber wohl nichts, dass irgendwie groß wichtig wäre.
Wirklich interessant wird es bei den seltenen R32 und R64 Erzen werden.
Wie werden diese hauptsächlich verteilt?
Geringe Quoten pro Mond? Auch da denke ich nicht, dass sich das auf Allianzlevel lohnen wird diese speziell zu vermieten.
Sollte es aber Monde mit hohen Quoten an seltenen Erzen geben, denke ich das diese Monde Einzeln vermietet werden zu einem Pauschalpreis. Eventuell auch innerhalb der PVP Allianzen. Die mietende Partei ist dann vor den Abbau und Vertrieb verantwortlich und der Overlord kassiert dafür weiterhin ein “passives” Einkommen in Form der Miete ein.
Mining OPs als Lösung auf Allianz Ebene wage ich bei allen Großen PvP Allianzen doch sehr anzuzweifeln.
Alternativ, und gerade für die “kleinen” Monde sehr wahrscheinlich, mit dem neuem Mining Tracking System wird es wohl parallel zu den NPC Bounty Steuern auch Miningsteuern geben.
Z.B. 10% von allem was ihr minert wird an den “Besitzer” abgegeben. Zu zahlen wahlweise in ISK oder Erz.

Viel interessanter finde ich die Frage, ob durch den zufälligen Algorithmus vielleicht ganze Gebiete die jetzt “wertvoll” sind, wenn es um Moonmats geht, aufeinmal relativ “wertlos” werden oder nicht.
Was passiert, wenn Delve z.B. nahezu keine wertvollen Monde hat, Provi aber auf einmal in R32 und R64 schwimmt?
Solche “krassen” Umschichtungen erhoffe ich mir von den Änderungen. Nicht alles gleichmäßig verteilen sondern wieder neue “Hotspots” erzeugen, um die es sich dann tatsächlich lohnt sich zu prügeln.


(Eliahana Bridhan) #39

Na ich denke das sei schon klar, dass Delve rund 80% der “guten” Monde bekommt ,)

Aber Spass bei Seite. Es wird im Endeffekt eh anders kommen als wir Alle denken. Ich wäre dafür, dass die Rorquals das neue Zeug nicht abbauen dürfen … träumen wird man ja noch dürfen.
Das “heranholen” des Brockens dauert ja auch ewig und so wird eine grössere Ally viele zig Monde brauchen um einigermassen 23/7 Moonmiing betreiben zu können (und das werden viele Allys machen).

Was ich nicht verstanden habe: sieht man als Besitzer der Struktur nur wer wieviel geminert hat oder kann man direkt eine Steuer draufhauen?


(Eikin Skjald) #40

Von einer Steuer habe ich nichts gelesen und es wäre auch sehr widersprüchlich zu einem Teil des Ziels dieser Änderung.